Glück ist, zu tun, was man Gerne tut

Unsere Alpe sollte ein Ort der Begegnung in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre werden. Dort trifft sich alte verwurzelte Tradition mit Moderne.

Wenn man in die alte Stube eintritt sollte man besser den Kopf einziehen, denn die Walser waren früher eher kleine Leute ...

Der 400 Jahre alte Tisch könnte sicher viele lustige aber auch traurige Geschichten erzählen. Die Namen der Hirten und Senner von damals sind dort künstlerisch eingeschnitzt. Die alten Holzwände und der knatternde Boden lassen vermuten wie einfach aber bestimmt sehr zufrieden die Menschen damals gelebt haben.

Zwischen 7 und 8 Milchkühe verbringen ihren Sommer bei uns auf d Alp und versorgen uns täglich mit frischer Milch.

Wir legen großen Wert auf heimische und regionale Produkte. So ist uns auch die Zusammenarbeit mit heimischen Sennern und Lieferanten sehr wichtig.

Unser Brot ist biologisch und wird von Liane Hammerer im Holzofen für unsere Alp gebacken. Neben Joghurt Buttermilch bieten wir auch deftige Jausen und selbstgeknödelte Suppen an, die einen nach anstrengender Tour wieder auf die Beine bringt.

Unsere gesunden erfrischenden Durstlöscher und andere Erfrischungen wie Schokimilch Honigmilch muss man einfach probieren. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich auch die hausgebackenen Kuchen zum Kaffee oder die selbstgesammelten Tees aus Bergblumen und frischen Bergkräutern mit ihren ätherischen Ölen. Dieses etwas andere ist der Phantasie von Tini der Hüttenwirtin zu verdanken.